Theater

Arbeitsprobe des von mir geschriebenen Stückes "Hanna"
mit Christine Winter als Hanna



 



Eigene Projekte


  • Winter 2014 / Waldklang Anif  Theater SattGeflüster
    Inuk – Das Märchen vom ewigen Feuer
    Selbst geschriebenes und selbst inszeniertes Märchen
    für Groß und klein,
    für drei Schauspieler und zwei Musiker
     

  • Sommer 2013 / Salzburg Theater SattGeflüster
    Hallo  Nazi vom Monoblock
    Von Christine Winter inszeniertes Jugenddrama
    über rechte Gewalt und instrumentalisierten Hass
    mit mir als Rudi

  • Herbst und Winter 2012 - 13 / Salzburg Theater SattGeflüster
    Hanna
    Selbst geschriebenes und selbst inszeniertes zwei Personenstück
    zum Thema Selbstmord / Verlust / Versöhnung über den Tod hinaus
    in Form einer tiefschwarzen Tragikomödie

  • Herbst und Winter 2011 / Salzburg
    ICH. DER ANDERE.
    Erste Inszenierung und Produktion als Theater SattGeflüster
    eines vier Personen Stücks zum Thema;
    Missbrauch und Realitätsflucht
    Wurde in das Programm des
    World Mental Health Day in Salzburg aufgenommen 

  • Frühjahr / Sommer 2011 /Salzburg
    Hundesöhne
    „Das große Heft“
    von Agotha Kristof, eigene Bearbeitung für
    einen Schauspieler und einen
    Musiker: Arthuras Valuzki 

  • Frühjahr 2011/ Salzburg (2012 in München im Keller der kleinen Künste)
    Die Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen
    Text von Gogol in eigener Bearbeitung,     
    inszeniert von Arthuras Valuzk

  • Frühjahr und Sommer 2010 / Salzburg & St.Gilgen
    SIE & ER 
    Liederabend zum ewigen Kampf der Geschlechter 
    Musikalische Leitung: Christine Augustin


 
Bühnenerfahrungen in der freien Szene

  • 2013/14 Krach im Hause Gott / Felix Mitterer / Kultursommer Garmisch Partenkirchen (Satan)
  • Regie: Harald Helfrich
  • 2013/14 LumpaziVagabundus/ Johann Nestroy / Kultursommer Garmisch Partenkirchen (LumpazieVagabundus)
  • Regie: Georg Büttel
  • 2013/14 Schafberg1911 / Wiederaufnahme (Carl Cranz)
  • Regie: Hubert Lepka
  • 2013/14 Hedda Gabler / Henrik Ibsen / Theater Praesent Innsbruck (Jörgen Tessmann)
  • Regie: Johannes Gabel
  • 2013/14 Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch / Michael Ende / Schauspielhaus Salzburg (Dr. Belzebub Irrwitzer)
  • Regie: Bernadette Heidegger
  • 2012/13 Wildschütz Jennerwein / Harald Helfrich / Kultursommer Garmisch Partenkirchen (Hans Pfördl)
  • Regie: Harald Helfrich
  • 2012/13 Momo /  Michael Ende / Kultursommer Garmisch Partenkirchen (Grauer Herr)LumpaziVagabundus /
  • Regie: Georg Büttel
  • 2012/13 Schafberg1911 / Joe Wimblinger / lawine.torren (Carl Cranz)
  • Regie: Hubert Lepka
  • 2012/13 Penetrator / Anthony Neilson / Theater.direkt Salzburg (Max)
  • Regie: Michael Kolnberger
  • 2012/13 Die Schaukel/ Edna Mazya / Theater Mazab Salzburg (Gidi)
  • Regie: Marcus Steinwender
  • 2012/13 Tape / Stephen Belber / Theater.direkt Salzburg (John)
  • Regie: Michael Kolnberger



Bühnenerfahrungen 2009 - 2012
:

  • 2011/12 Bartelby / Herman Melville / Schauspielhaus Salzburg (Nippers)
  • Regie: Harald Fröhlich
  • 2011/12 10 Tipps, das Morden zu beenden und mit dem Abwasch anzufangen / Halgrimur Helason/ Schauspielhaus Salzburg (Niko)
  • Regie: Peter Arp                     
     
  • 2011/12 LaStrada / Federico Felini/ Schauspielhaus Salzburg (Matto)
  • Regie: Robert Pienz                   
     
  • 2010/11 Im Ausnahmezustand zweites Gastspiel Theater Rampe Stuttgart
     
  • 2010/11 Der Bauer als Millionär / Ferdinand Raimund/ Schauspielhaus Salzburg (Fischer Karl)
  • Regie: Robert Pienz       
  • 2010/11 Raue See / Tom Stoppart/ Schauspielhaus Salzburg (Adam Adam)   
  • Regie: Robert Pienz     
     
  • 2010/11 Im Ausnahmezustand  erstes Gastspiel Theater Rampe Stuttgart
                    
  • 2010/11 Endstation Sehnsucht/ Tennessee Williams/ Schauspielhaus Salzburg (Pablo)
  • Regie: Rudolf Frey
  • 2009/10 Im Ausnahmezustand/ Falk Richter/ Schauspielhaus Salzburg (der Junge)
  • Regie: Eva Hosemann
  • 2009/10 Ritter Kamenbert/ Peter Blaikner/ Schauspielhaus Salzburg (Alberich)
  • Regie: Robert Pienz
  • 2009/10 Animal Farm/ Georg Orwell/ Schauspielhaus Salzburg (Ensemblestück)
  • Regie: Marion Hackel
  • 2009/10 Liliom/ Franz Molnár/ Schauspielhaus Salzburg (Dr. Reich)
  • Regie: Robert Pienz
  • Juni 2009 Jochen Rindt-Rennfahreroper/ am Salzburgring (Jochen Rindt)
  • Regie: Hubert Lepka




Regieassistenz: Schauspielhaus Salzburg / "Mondlicht und Magnolien" /Ron Hutchinson



Bühnenerfahrung während der Ausbildungszeit

  • 2008/09 Herr der Fliegen/ nach Golding (Ralph)
  • Regie: Claus Tröger

  • 2008/09 Glaube, Liebe, Hofnung/ Horváth (Vizepräparator, Invalider)
  • Regie: Mona Kraushaar
  • 2008/09 Playback Life/ Schumacher (Mark)
  • Regie: Harald Fröhlich
  • 2007/08 Der Alptraum vom Glück/ del Corte (Ensemblestück)
  • Regie: Elina Finkel
  • 2007/08 Sophie Scholl – Die letzten Tage/ Hensel, Breinersdorfer (Willi Graf)
  • Regie: Betty Hensel
  • 2007/08 Das Hausgeisterhaus – Kindermusical/ Blaikner (Browny)
  • Regie: Christoph Batscheider
  • 2007/08 Jenseits der Zeit – Ein Tangostück/ Pommerening (Jorge)
  • Regie: Robert Pienz
  • 2006/07 The Killer in me is the Killer in you my love/ Beyeler (Klein Gerber)
  • Regie: Bernadette Heidegger
  • 2006/07 Die Dreigroschenoper/ Brecht (Pastor Kimball, Hure)
  • Regie: Paola Aguilera
  • 2006/07 Anna Galactia/ Barker (der Tod (Kerkermeister, Beamter))
  • Regie: Steffen Höld
  • 2006/07 Die Schneekönigin/ nachAndersen (Kind, Prinz, Räuber)
  • Regie: Alexander Kratzer
  • 2006/07 Roberto Zucco/ Koltés (der Kerl/ Volk)
  • Regie: Eva Hosemann
  • 2005/06 Kasimir und Karoline/ Horváth (im Volk)
  • Regie: Thierry Brühl